Produktion

Made in Germany

Wir leben made in Germany! An unserem Firmensitz in Selbitz betreiben wir eine der modernsten mittelständischen Schuhfabriken in Europa. Mit einer Tagesproduktion von bis zu 3000 Paar im Zweischichtbetrieb können wir sehr flexibel fertigen.

Entwicklung

Alle JOMOS-Modelle entstehen in unserer modernen Entwicklungsabteilung in Selbitz. Innerhalb weniger Stunden haben wir eine Idee zum fertigen Schuh entwickelt.

Zwickerei

Beim Zwickverfahren wird der Schaft maschinell über den Leisten gezogen und an der Brandsohle fixiert.
Hohes handwerkliches Geschick und langjährige Erfahrung sind hier die Grundvoraussetzungen. Die Methode des Klebe-Zwickens macht für uns die Produktion zwar aufwendiger als es andere Macharten tun, bringt jedoch die Vorteile längerer Haltbarkeit, höherer Stabilität und größerer Formbeständigkeit.

PU-Direktbesohlung

Bei diesem maschinellen Besohlungsvorgang wird der über den Leisten gezwickte Lederschaft in eine Sohlen-Spritzform aus Aluminium eingeführt. Anschließend werden zwei Polymer-Komponenten in die Form eingespritzt, die infolge einer chemischen Reaktion federleicht aufschäumen und die Form ausfüllen. Es entsteht eine feste Verbindung zwischen Lederschaft und nun angespritzter Laufsohle, ganz ohne Verwendung von Klebstoff.
Im nächsten Schritt wird der bereits besohlte Schuh aus der Aluminiumform entnommen und der Leisten, der dem Schuh seine Passform gegeben hat, wieder entfernt.

Lager und Versand

Aus dem modernen Lager unserer Fabrik in Selbitz können Auftragsvolumina jeder Größe kurzfristig abgewickelt werden. Täglich gehen von hier aus JOMOS-Schuhe zu Händlern nach Deutschland und in alle Welt.

Verwaltung

Räumlich dem Produktionsbereich vorgelagert ist die Schaltzentrale von Geschäftsführung, Verkauf und Buchhaltung. Durch die kurzen Wege zwischen Verwaltung und Produktion können wir schnell und effizient agieren.

Unsere Partnerbetriebe

Eigene Lederentwicklungen sind die Basis für die anerkannt hohe JOMOS-Lederqualität. JOMOS unterhält bereits seit Mitte der 1980er Jahre zuverlässige und freundschaftliche Beziehungen zu ausländischen Partnerbetrieben.

Brasilien:
Seit nahezu 30 Jahren arbeiten wir mit einem Familienunternehmen in Brasilien zusammen, das eine der modernsten Lederfabriken der Welt betreibt. Ein großer Teil der Schäfte kommt aus dieser Fabrik. Wir sind sehr dankbar über die gewachsene vertrauensvolle Zusammenarbeit unserer Familien-Betriebe.

Indien:
Wir haben in Indien Personen und Familien gefunden, die in Bezug auf eine nachhaltige Verantwortung für die Welt ähnlich denken wie wir. Auf einer gesunden ökonomischen wie ökologischen Basis möchten auch diese die Herausforderungen unserer Zeit annehmen, indem sie dort lederverarbeitende Betriebe auf höchstem westlichen Niveau führen. Auch mit diesen Menschen und Betrieben arbeiten wir seit Langem sehr erfolgreich und verantwortungsvoll zusammen.